Es gibt mehr als IT-News-Nerds

Ich liebe IT-News – von so manchen haarsträubenden Gerüchten über zu echte Neuigkeiten bis hin zu gut recherchierte Tests. Ja, ich bin einer dieser IT-News-Nerds, die täglich mehrere Sites ansteuern und bei denen Google Reader (noch) ständig offen ist. Aber damit repräsentiere ich wohl nicht die Mehrheit.

Es gibt sehr viele an Technik interessierte Österreicherinnen und Österreicher, die praktische Hilfen im Alltag suchen oder Lösungen für Probleme wollen. Die möchte ich ab morgen, Freitag, auf futurezone.at ansprechen.

Logo futurezone.at

So manchem Stammleser der Site könnte die eine oder andere Sache eher trivial vorkommen, aber für eine Vielzahl von Nutzern wird sie Neuland sein. Womöglich hilft es der futurezone breiter zu werden und neue Leserschichten zu erreichen.

Einmal pro Woche – eben am Freitag – darf ich Tipps & Tricks geben, auf Probleme aufmerksam machen und Lösungen anbieten. Auch das eine oder andere Bastelprojekt fürs Wochenende wird irgendwann dabei sein. Den Anfang markiert ein Thema, mit dem jeder für ein wenig mehr Sicherheit im Web sorgen kann.

Ich freue mich drauf und bin auf euer Feedback gespannt. Solltet ihr Themenvorschläge haben, werft sie mir einfach zu!

Journalismus und PR?

Ach ja: Ich werde hin und wieder gefragt, wie meine journalistische Tätigkeit mit dem Job bei der Tricom (Site-Relaunch in Arbeit), einer PR- und Werbeagentur, zusammenpasst. Ganz einfach: Ich würde niemals über Kunden schreiben.

Sollten die Tricom Etats von Samsung, Microsoft, Apple, Dropbox & Co. bekommen, hänge ich die Schreiberei komplett an den Nagel. Versprochen!

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.